Bus-Fahrlehrer werden

Erweiterungslehrgang Kl. DE bei der

Die Nachfrage nach Busfahrern auf dem Arbeitsmarkt ist schon lange hoch und durch die Freigabe für Fernbusse im Linienverkehr noch einmal deutlich gestiegen. Und das gilt natürlich auch für die Nachfrage nach Bus-Fahrlehrern Klasse DE, die die begehrten Busfahrer ausbilden. Wenn du den Pkw-Fahrlehrerschein bereits absolviert hast, bietet es sich deshalb an, gleich den Erweiterungslehrgang Klasse DE bei der 123fahrschule zu belegen.

Lerninhalte

der Bus Fahrlehrer-Ausbildung

  • Vorbesitz der Fahrlehrerlaubnis Klasse BE und
  • mindestens 2 Jahre Fahrpraxis auf Kraftfahrzeugen der Klasse D innerhalb der letzten 5 Jahre (§ 2 Abs. 2 FahrlG) oder
  • mindestens 6 Monate lang hauptberufliches Führen von Kraftfahrzeugen der Klasse DE oder
  • umfassenden Fahrausbildung (60 Fahrstunden à 45 Minuten) auf entsprechenden Fahrzeugen in einer Fahrschule nach Erwerb der Fahrerlaubnis (Fahrausbildung erfolgt während des Kurses)
  • Der Busreiseverkehr und der ÖPNV wachsen stetig, entsprechend viele Busfahrer und Bus-Fahrlehrer werden benötigt.
  • Mit dem Bus-Fahrlehrererlaubnis kannst du Fahrschüler in den Klassen D, DE, D1 und D1E ausbilden.
  • Zudem bist du berechtigt, Aus- und Weiterbildungen von Kraftfahrern nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzt (BKrFQG) durchzuführen.
  • Für die Erweiterung der Fahrlehrerlaubnis BE um den Erweiterungslehrgang Klasse DE gibt es viele staatliche Förderungsmöglichkeiten.
  • Ob Lernen, Kommunikation oder Terminbuchungen für Praxisstunden – die 123fahrschule setzt, wo möglich, auf Digitalisierung, um es dir besonders einfach und bequem zu machen.
  • 1-monatiger Basiskurs in Vollzeit mit mindestens 140 Unterrichtsstunden nach den Vorgaben der Fahrlehrerausbildungsordnung (Basiskurs entfällt für Inhaber der Fahrlehrerlaubnis Klasse CE)
  • 1-monatiger DE-Fachkurs in Vollzeit mit mindestens 140 Unterrichtsstunden inkl. 10 Fahrstunden
  • Bei Buchung des Erweiterungslehrgangs für Klasse CE und Klasse DE muss der Basiskurs nur einmal absolviert werden
  • Unterricht in den Kompetenzbereichen Verkehrsverhalten (StVO, FeV, StVZO, Gefahren), Verkehrspädagogik, Technik und Recht
  • Mündliche und schriftliche Fachkundeprüfung
  • Fahrpraktische Prüfung auf einem DE-Zug
  • Lehrgangsdauer: 2 Monate bzw. 1 Monat bei Vorbesitz der Fahrlehrerlaubnis CE

Zeitgemäßes Lernkonzept – einfach gut vorbereitet

Als amtlich anerkannte Fahrlehrerausbildungsstätte und zertifizierte Kraftfahrerschule sorgen wir in der 123fahrschule mit unserem innovativen Lernkonzept dafür, dass du sicher auf die Prüfungen vorbereitet wirst. Wo auch immer es möglich ist, setzen wir auf Digitalität. Somit kannst Du in der theoretischen Ausbildung Vieles ganz einfach online lernen und vertiefen.

Moderne App und Fahrzeuge – immer auf dem neusten Stand

Bei der technischen Ausstattung sorgen wir für hohe Standards. So können wir dir im Theorieunterricht ein innovatives interaktives Lernerlebnis bieten und für die Praxisstunden moderne Fahrzeuge, mit denen das Fahren einfach mehr Spaß macht.

Mehrere Standorte – überall zentral gelegen

Die Ausbildungs-Angebote werden von der 123fahrschule an mehreren Standorten angeboten. Jeder Standort ist zentral gelegen und vom Hauptbahnhof aus schnell zu erreichen. Das Gleiche gilt für die Abholpunkte für die Fahrstunden, damit du es ganz bequem hast.

Zertifizierter Bildungsträger – umfassend förderungsfähig

Wir informieren dich zu staatlichen Fördermöglichkeiten, zur Zulassung als Fahrlehrer und Berufskraftfahrer und für Gespräche mit Behörden, damit dein Berufseinstieg reibungslos klappt.

Volle förderung

Alle Weiterbildungen förderfähig bis zu

Die 123fahrschule ist eine anerkannte Ausbildungsstätte für Fahrlehrer und Berufskraftfahrer, sodass alle angebotenen Weiterbildungen 100 % förderfähig sind. Die Förderung kann unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise über die Agentur für Arbeit, das JobCenter, die Rentenversicherung, die Berufsgenossenschaften oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr erfolgen.

Erfahre alles

Über die Fahrlehrer Ausbildung

Ausbildung

Die Fahrlehrer-Ausbildung beginnt stets mit dem Fahrlehrerkurs Kl. BE für Pkw-Fahrlehrer. Dieser Fahrlehrerkurs gilt als Grundlehrgang und muss von jedem angehenden Fahrlehrer absolviert werden.

LKW-Fahrlehrer

Lkw-Fahrer werden bereits heute händeringend gesucht. Profitiere von diesem Trend und ergänze deinen Fahrschullehrer-Grundlehrgang mit einem zukunftsweisenden Erweiterungslehrgang Klasse CE.

Bus-Fahrlehrer

Die Nachfrage nach Busfahrern auf dem Arbeitsmarkt ist schon lange hoch und durch die Freigabe für Fernbusse im Linienverkehr noch einmal deutlich gestiegen. Und das gilt natürlich auch für Bus-Fahrlehrer der Klasse DE.

Motorrad-Fahrlehrer

Begeistert vom Motorradfahren? Dann solltest du nach deinem PKW-Fahrlehrerschein am besten auch noch den Erweiterungslehrgang für die Fahrlehrerlaubnis Klasse A besuchen.

Weiterbildung

Neben der üblichen Pflichtfortbildung, die für alle Fahrlehrer vorgeschrieben sind, bieten wir auch individuelle Weiterbildungen an, um im Beruf weiter voranzukommen.

Infotage

Du interessierst dich für eine Ausbildung zum Fahrlehrer oder zum Berufskraftfahrer? Dann komm einfach zu unserem nächsten kostenlosen Infotag.

Infovideo

Nutze unser kostenloses Infovideo und erfahre alles rund um die Ausbildung.

Ratgeber

Hier findest du Antworten und Infos rund um deine Aus- und Fortbildung bei uns.

Förderung

Bis zu 100% Förderung für Weiterbildungen und Qualifizierung!

FAQs

Fragen und Antworten rund um unsere Fahrlehrer- und Berufskraftfahrer-Ausbildung.