Fahrlehrer-Ausbildung

im Detail bei der

Du willst eine Ausbildung zum Fahrlehrer machen und vorher genau wissen, was auf dich zukommt? Nachfolgend geben wir dir einen Überblick über die Voraussetzungen für deine Fahrlehrer-Ausbildung, den Ablauf, die Dauer und die Lerninhalte.

Voraussetzungen für die

Fahrlehrer-Ausbildung

Die Fahrlehrer-Ausbildung beginnt stets mit Fahrlehrerkurs Kl. BE für Pkw-Fahrlehrer. Dieser Fahrlehrerkurs gilt als Grundlehrgang und muss von jedem angehenden Fahrlehrer absolviert werden. Est danach kannst du nach Wunsch auch noch die Fahrlehrerscheine der Klassen A (Motorrad), CE (Lkw) und DE (Bus) machen. Um mit dem Grundlehrgang für Pkw-Fahrlehrer zu starten, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 21 Jahre (bei der Abschlussprüfung)
  • Körperliche und charakterliche Eignung
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder gleichwertige Vorbildung (Abitur)
  • 3 Jahre Besitz des Pkw-Führerscheins
  • Führerschein Klasse BE (kann parallel zur Fahrlehrer-Ausbildung erworben werden)
  • Fachliche Eignung (§ 8 FahrlG)

Ablauf und Dauer der Fahrlehrer-Ausbildung

Der Grundlehrgang für die Fahrlehrer-Ausbildung (Klasse BE) dauert 12 Monate und orientiert sich an den gesetzlichen Rahmenbedingungen des Fahrlehrergesetzes. Er setzt sich aus zwei Stufen und der Abschlussprüfung zusammen:

Der erste Monat gilt als Einführungsphase, wo du alles zum Aufbau der Fahrlehreraubildung und dem organisatorischen Ablauf einer Fahrschule kennenlernst und zwei Wochen in einer Ausbildungsfahrschule verbringst, um erste Einblicke in einen Fahrschulbetrieb zu bekommen. In den nächsten 7 Monaten wirst du in Ganztagskursen praktisch und theoretisch zum Fahrlehrer ausgebildet, wobei wir in der 123fahrschule auf innovatives digitales Lernen und modernste Lernsoftware setzen, soweit dies im Rahmen der Fahrlehrer-Ausbildung möglich ist. Während dieser Zeit absolvierst du auch die fahrpraktische Prüfung Klasse BE. Nach 8 Monaten schließt du die erste Stufe der Fahrlehrer-Ausbildung mit einer schriftlichen und mündlichen Fachkundeprüfung ab.

Im zweiten Ausbildungsabschnitt machst du ein 4-monatiges Praktikum in einer Ausbildungsfahrschule. Nach einer Eingewöhnungsphase bildest du hier schon eigenständig Fahrschüler in Theorie und Praxis aus und begleitest sie zu ihren Fahrprüfungen. Während des gesamten Praktikums wirst du von geschulten, erfahrenen Fahrlehrern unterstützt. Ergänzt wird das Praktikum mit zwei Terminen in der 123fahrschule zum individuellen Erfahrungsaustausch „Pädagogische Reflexion“ – einmal in der Mitte der Praktikumszeit und einmal direkt vor Abschluss der Fahrlehrer-Ausbildung.

Die Fahrlehrer-Ausbildung wird mit einer mehrteiligen Abschlussprüfung beendet: Fahrpraxis (60 Minuten), schriftliche Fachkundeprüfung (Klausur mit 5 Aufgaben in Aufsatzform), mündliche Fachkundeprüfung, theoretische Lehrprobe (Abhalten von Theorieunterricht) und praktische Lehrprobe (Fahrstunde mit einem Fahrschüler). Wird ein Prüfungsteil nicht bestanden, kann er nach einem Monat wiederholt werden. Hast du alle Prüfungen bestanden, hältst du endlich den heiß ersehnten Fahrlehrerschein in den Händen.

Zeitgemäßes Lernkonzept – einfach gut vorbereitet

Als amtlich anerkannte Fahrlehrerausbildungsstätte und zertifizierte Kraftfahrerschule sorgen wir in der 123fahrschule mit unserem innovativen Lernkonzept dafür, dass du sicher auf die Prüfungen vorbereitet wirst. Wo auch immer es möglich ist, setzen wir auf Digitalität. Somit kannst Du in der theoretischen Ausbildung Vieles ganz einfach online lernen und vertiefen.

Moderne App und Fahrzeuge – immer auf dem neusten Stand

Bei der technischen Ausstattung sorgen wir für hohe Standards. So können wir dir im Theorieunterricht ein innovatives interaktives Lernerlebnis bieten und für die Praxisstunden moderne Fahrzeuge, mit denen das Fahren einfach mehr Spaß macht.

Mehrere Standorte – überall zentral gelegen

Die Ausbildungs-Angebote werden von der 123fahrschule an mehreren Standorten angeboten. Jeder Standort ist zentral gelegen und vom Hauptbahnhof aus schnell zu erreichen. Das Gleiche gilt für die Abholpunkte für die Fahrstunden, damit du es ganz bequem hast.

Zertifizierter Bildungsträger – umfassend förderungsfähig

Wir informieren dich zu staatlichen Fördermöglichkeiten, zur Zulassung als Fahrlehrer und Berufskraftfahrer und für Gespräche mit Behörden, damit dein Berufseinstieg reibungslos klappt.

Lerninhalte

der Fahrlehrer-Ausbildung

  • Kenntnisse des Rechtssystems, seiner Gliederung, Struktur und Funktion
  • Wechselbeziehungen zwischen Grundrechten und Ansprüchen des einzelnen und Gemeinschaftsinteressen
  • Zusammenhang zwischen persönlichen Interessen und Verantwortung gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern und der Umwelt
  • Reflexion des eigenen Rechtsverständnisses und der Einstellungen der Fahrschüler unterschiedlicher Altersklassen
  • Auseinandersetzung mit Fallbeispielen, induktiven und deduktiven Methoden
  • Verkehrsverhalten unter besonderer Berücksichtigung der Gefahrenlehre
  • Beobachtung des eigenen Fahrverhaltens und des Fahrverhaltens der Fahrschüler
  • Vermittlung des richtigen Fahrverhaltens
  • Psychologische und soziale Aspekte des Verkehrsverhaltens
  • Grundzüge der Verkehrspsychologie
  • Aufbau und Funktionsweise des Kraftfahrzeugs und seiner Teile kennen (Nutzung, Bedienung, Kontrolle, Pflege, Wartung)
  • Sicherheit, Umweltschutz, Umwelttechnik und Fahrphysik
  • Reflexion des eigenen Technikverständnisses
  • Vermittlung von Zusammenhängen zwischen Fahrzeugtechnik, Verkehrssicherheit und Umweltschutz
  • Fahrpraktisches Perfektionstraining
  • Vorschriftsmäßig, sicher, gewandt, vorausschauend, situationsgerecht und umweltschonend mit Fahrzeug der Klasse B und/oder Zug der Klasse BE fahren
  • Sicheres Beherrschen der Grundfahrübungen der Klassen B und BE
  • Vorschriftsmäßig, sicher und gewandt einen Zug der Klasse BE verbinden und trennen

In der 123fahrschule arbeiten wir stets daran, dir die vielfältigen Inhalte so klar und verständlich zu vermitteln, dass du die Fahrlehrerprüfungen erfolgreich bestehen kannst. Dazu setzen wir, wo möglich, auf Digitalisierung, um dir das Lernen und die Kommunikation mit der 123fahrschule so einfach wie möglich zu machen. Hast du den Fahrlehrer-Grundlehrgang (Klasse BE) erfolgreich abgeschlossen, kannst du auf Wunsch gleich die Ausbildung zum Motorrad-Fahrlehrer (Klasse A), Lkw-Fahrlehrer (Klasse CE) und/oder Bus-Fahrlehrer (Klasse DE) anschließen.

Volle förderung

Alle Weiterbildungen förderfähig bis zu

Die 123fahrschule ist eine anerkannte Ausbildungsstätte für Fahrlehrer und Berufskraftfahrer, sodass alle angebotenen Weiterbildungen 100 % förderfähig sind. Die Förderung kann unter bestimmten Voraussetzungen beispielsweise über die Agentur für Arbeit, das JobCenter, die Rentenversicherung, die Berufsgenossenschaften oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr erfolgen.

Erfahre alles

Über die Fahrlehrer Ausbildung

Ausbildung

Die Fahrlehrer-Ausbildung beginnt stets mit dem Fahrlehrerkurs Kl. BE für Pkw-Fahrlehrer. Dieser Fahrlehrerkurs gilt als Grundlehrgang und muss von jedem angehenden Fahrlehrer absolviert werden.

LKW-Fahrlehrer

Lkw-Fahrer werden bereits heute händeringend gesucht. Profitiere von diesem Trend und ergänze deinen Fahrschullehrer-Grundlehrgang mit einem zukunftsweisenden Erweiterungslehrgang Klasse CE.

Bus-Fahrlehrer

Die Nachfrage nach Busfahrern auf dem Arbeitsmarkt ist schon lange hoch und durch die Freigabe für Fernbusse im Linienverkehr noch einmal deutlich gestiegen. Und das gilt natürlich auch für Bus-Fahrlehrer der Klasse DE.

Motorrad-Fahrlehrer

Begeistert vom Motorradfahren? Dann solltest du nach deinem PKW-Fahrlehrerschein am besten auch noch den Erweiterungslehrgang für die Fahrlehrerlaubnis Klasse A besuchen.

Weiterbildung

Neben der üblichen Pflichtfortbildung, die für alle Fahrlehrer vorgeschrieben sind, bieten wir auch individuelle Weiterbildungen an, um im Beruf weiter voranzukommen.

Infotage

Du interessierst dich für eine Ausbildung zum Fahrlehrer oder zum Berufskraftfahrer? Dann komm einfach zu unserem nächsten kostenlosen Infotag.

Infovideo

Nutze unser kostenloses Infovideo und erfahre alles rund um die Ausbildung.

Ratgeber

Hier findest du Antworten und Infos rund um deine Aus- und Fortbildung bei uns.

Förderung

Bis zu 100% Förderung für Weiterbildungen und Qualifizierung!

FAQs

Fragen und Antworten rund um unsere Fahrlehrer- und Berufskraftfahrer-Ausbildung.